Wellness - am Welterden-Tag



Auch der Welt-Erdentag entstand so wie er ist unter unserem Effort! Wir dachten, wenn es schon für alles einen Tag gibt, wäre es Zeit für die Erde.
 

Der 22.4. sollte der Tag sein, an dem wir zusammenkommen und sinnieren. Sinnieren über ein besseres Kommunikations - Instinkt - Verhältnis, Sozialverhalten und einfach einem Leben mit mehr Herz, für die Erde, des Menschen Zuhause und die Umwelt!


 

Erste geistige Hilfe
1. Sollte eine bewusstlose Person in der Nähe sein gilt Stillschweigen!
2. Dreht die Psyche, mache erstmal einen Marsch. Nach 40 Kilometer wirst du sehen was sich noch dreht. Am Besten Du bist nach dem Marsch wieder Zuhause. Nimm das Handy mit, aufgeladen. Starte dann, wenn sich alles beruhigt hat mit dem Fokussieren auf den gesunden Verstand. Das ist ein stabiles Datum. Schreibe auf worin du zu fest verwickelt bist, wo Du ein Zuviel an Wichtigkeit gibst; nun bist erstmal Du wichtig und solltest nicht mehr investieren, als was Du bist: Ein Vater, eine Mutter, Schwester, Bruder, Arbeitnehmer; fokussiere und beginne abzugrenzen; das geht am Besten wenn alles müde ist, nach einem langen Marsch!
3. Lerne zu meditieren. Es gibt Uhren die alle paar Sekunden vibrieren, für die richtige Atmungstechnik. Erst runter von allem, dann mit dem lenken beginnen/Thema.
4. Denke daran: Eine wahre helfende Hand können Freunde sein, Familie, womöglich bekannte. Alles was bezahlt wird sind mehr „Geschäftspartner“ - also Psychiater zum Beispiel, welche ohne Abklärung einfach mal Hirnstoff-veränderliche Medikamente abgeben. Nichts gegen Deinen Poweryogaclub, der Deinen Geist wach hält! Oft hat man Erwartungen an eine helfende Hand, die jedoch ist unbezahlbar!
5. Den Körper programmiert man um, mit Grenzerfahrungen, in einem gesunden Bereich. Also keine Stromstösse am Kopf! Aber heiss/kalt, wie die Sauna, mal 50% mehr Sport oder Dehnen, heisse Duschen, bis an die Grenze, oder ein Bad mit eiskalter Abkühlung von 33% der Zeit. Den Atlas massieren lassen. Dazu die Gewohnheiten ändern. Vielleicht tut es doch mal der Tee? (Bei mir sind es Eisenkraut und Rooibos)
6. Einen Psychiater sucht man auf, wenn man etwas regeln will und keinen Freund miteinbeziehen will. Ich möchte nur sagen: Die Psychiatrie-Spirale gibt es wirklich! Daher vielleicht erst Hausarzt mit Psychologe ausprobieren, sollten meine Ratschläge nicht helfen. Sollten sie dir in der Psychiatrie grundlos einen fürsorgerischen „Alle-Rechte-Entzug“ verpasst haben, wende dich an die Psychex!
7. Rituale: Dann geht es um den Aufbau! Nimm alles was du machst, was dir lieb und teuer ist, und beginne ein Ritual daraus zu machen: spezieller Tag, spezieller Tee, bis zum Service, mit viel Zeit die Räucherung vorbereiten für die Meditation, solche Dinge. Aufmerksamkeit, sich pflegen, lange eincrèmen. Sich Zeit lassen in der Wahrnehmung was da auf einen zu prasselt, was von innen kommt, was von aussen, was wie wo steuerbar ist. Kognitiv im jetzt das alles schon wahrnehmen.
8. Steuer Dich da hindurch wo es dir gut geht. Durch Deine Wahrnehmung legst Du Wege, jedoch kann ein starker Charakter (ein gebildeter Charakter) nur von sich selbst beeinflusst werden.


Bei mir war der „Gang der kleinen Erleuchtung“ 8 Stunden, um Mitternacht die Hälfte vorbei, ohne Wasser/Nahrung, mit 20 Minuten Pause und völlig spontan 🙋‍♂️👋👍 hin- und zurück ❤️💕❤️ am Ende der ersten halben Strecke wurde es etwas märchenhaft, so passierte ich am See einen Hexensabbat und später Magier mit Feuerwerk, wo ich dann auch meine 20 Minuten Pause machte. Blödes Schuhwerk hatte ich an und Übergewicht wie ein Rucksack mit 26 Kilogramm Steine. Die Schuhe konnte ich danach fortwerfen. Zuhause hatte ich nur noch ein paar DarVida Cracker.

Ein Magier auf halbem Weg bot an mich zu fahren: Du kannst das gerne noch nachholen 😇☺️ 

Mir ist bewusst, dass ein 100er Marathon mehr braucht, auch, dass die meisten Rekruten einen 50er in den Bergen laufen müssen. Wie dem auch sei, es war adhoc von 0 auf 100 mit Thema Entlüftung pur! Für den Hunderter musst du dich vorbereiten, hast zumindest gutes Schuhwerk und hast trainiert! Auch der Rekrut wird an den 50er herangeführt, die Springerstiefel sind passend geworden und es ist ein Muss in der Gruppe!

Ey! ich hab‘ den „SCHMIERBEUTEL“ mit Kordel nicht für die Katz‘ gelaufen 😼😺🐅🐆🦮🐕🐈🌚🕋 mach mal 😇


Übrigens: Traue mich das fast nicht zu sagen, aber ich bin auf der Suche nach einer Lebenspartnerin. Sie sollte sympathisch aufwärts sein, ab 170 cm, (50 Kg nehmen wir gleich mit 😄) finanziell auf eigenen Beinen stehen und die Reife haben für eine Partnerschaft über alles zu stehen und gemeinsam den höchsten Zielen zuzustreben. Ich habe etwas mehr bei serenity, bin 178 und würde einfach Dein Dasein geniessen wollen, auch wenn ich mal koche und Du ein Buch liest. Alter ist mir legal, ich bin in den Tiefen der 40er 😎

 

       Kontakt 

     

Wird bei einer Buchung zum Service

bekannt gegeben. 


100% Diskretion fängt hier an! 

 

   

      Öffnungszeiten

    


Rund um die Uhr